Menu Close

Über die Symbolik rund um Trauringe und das Material, aus dem sie gefertigt sind

Bei einer Hochzeitszeremonie geht es darum, dass Braut und Bräutigam zusammenkommen, um öffentlich ihre Liebe und Hingabe füreinander zu bekennen. Diese Hochzeitszeremonien sind in eine reiche Tradition gehüllt, mit einer festgelegten zeremoniellen Richtlinie, die jeden Aspekt der Veranstaltung regelt, wie z. B. den Eintritt des Bräutigams in Begleitung der Trauzeugen, den Umzug der Hochzeitsfeier und dann die Braut die Szene, die vielleicht der Höhepunkt ist der Zeremonie.

Dann gibt es mehrere Rituale, die durchgeführt werden können und die Teil der eigentlichen Hochzeitszeremonie sind. Dazu gehören die Übergabe der Braut, der Austausch des Eheversprechens und das Anbringen der Eheringe am linken Ringfinger des Bräutigams und der Braut.

Um sich jedoch der Bedeutung des Eherings Trauringe selber schmieden voll bewusst zu sein, ist es wichtig, dass Sie ein tiefes Verständnis der Zeremonie haben, wie der Symbolik rund um den Ehering oder sogar des Materials, das in die Herstellung von Eheringen einfließt.

Der Austausch der Eheringe zwischen Braut und Bräutigam ist ein Ritual, das in vielen Kulturen auf der ganzen Welt weit verbreitet ist und seit sehr langer Zeit praktiziert wird. Daher weiß niemand genau, woher es stammt oder was seine genaue Bedeutung ist.

Dies hinderte uns jedoch nicht daran, Dinge zu spekulieren, und der allgemeine Glaube ist, dass der kreisförmige Ehering die ewige Liebe zwischen den beiden Personen verkörpert, eine Liebe, die keine Grenzen kennt und keinen Anfang oder Ende hat. Es wird weiterhin angenommen, dass der Kreisring ein Spiegelbild der himmlischen Umlaufbahnen und dauerhaften Beziehungen ist, die nicht an Zeit gebunden sind. Zwei solche Himmelskörper, die für uns am relevantesten sind, sind die Sonne und der Mond und ihre Beziehung zwischen Tag und Nacht.

Außerdem haben diese Ringe ein gewisses Charisma und die am weitesten verbreitete Vorstellung über diese Ringe, die eine gewisse spirituelle Konnotation hat, ist, dass die Ringe dazu dienen, den Träger zu schützen, wenn sie angemessen gesegnet wurden oder wenn eine Beschwörung durchgeführt wurde . . . Ein solcher Gedankengang ist noch immer offensichtlich, wenn das amtierende Mitglied des Klerus den Ring segnet, bevor er bei der heutigen Hochzeit von Braut und Bräutigam ausgetauscht wird.

Es gibt zwei unterschiedliche Aspekte, die die Konstruktion der Eheringe definieren, das verwendete Metall und das Design der Eheringe.

Im Allgemeinen werden Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin, Titan usw. zur Herstellung von Eheringen verwendet. Es ist üblich, dass diese Ringe mit Edelsteinen besetzt sind, wobei Diamanten am begehrtesten sind.